www.mensch-im-fokus.com

Wenn sich Körper, Seele und Geist nicht im Einklang befinden, entwickeln wir Krankheitssymptome

Mensch im Fokus steht dafür, möglichst alles im Blick zu haben und somit zu einer schnelleren Genesung zu kommen. Ich bin examinierte Physiotherapeutin und seit vielen Jahren selbstständig. Ich bilde mich gern weiter um neue Ansatzpunkte in der Behandlung zu finden, die zu einem effektiven Weg zur Schmerzlinderung und Kräftigung führen.


Ich arbeite mit Kinesiologie-Tapes (farbige Tapes) um zu stützen oder zu entstauen und mit Gitter-Tapes um Akupressurpunkte oder Narben zu behandeln.

Die Ultraschalltherapie hat sich besonders bewährt bei Sehnenansatzreizungen (z.B. Fersensporn), Schleimbeutelentzündungen, Tennisellenbogen und bei Narbengewebe.

Ich bin unter anderem BM-Balance-Therapeutin, das ist ein ganzheitliches Konzept um Beschwerden wie Inkontinenz rund um die Blase, Beckenboden und Prostata vorzubeugen oder zu beseitigen. 


Meine Behandlungszeiten sind immer halbstündlich oder stündlich und ich betreue meine Patienten von Anfang bis zum Ende selbst


Ich freue mich auf Ihren Anruf, damit ich auch Ihnen helfen kann!



Unter Druck- Wenn die Blase das Leben bestimmt
Inkontinenz ist ein Tabuthema. Viele leiden im Stillen und leben mit der Blasenschwäche, weil sie glauben, das sei ab einem gewissen Alter normal. Das ist es aber nicht, denn auch junge Menschen mit Anfang dreißig leiden darunter. Die Blase sollte nicht das Leben bestimmen. Und niemand sollte Ausflugsziele danach aussuchen müssen, ob sich dort eine Toilette befindet. Mit der BM Balance Therapie gebe ich meinen Patienten Entscheidungsmöglichkeiten und Lebensqualität zurück. Nach einer ausführlichen Anamnese werden die umliegenden Gelenke getestet, denn Inkontinenz kann durchaus auch etwas mit einer zu festen Hüfte zu tun haben. Die Hüftmuskeln sind über Faszien (Bindegewebsnetz unter der Haut) mit dem Beckenboden verbunden. Wenn diese durch ein blockiertes Hüftgelenk einen Zug ausüben, entsteht eine Dysbalance im Beckenboden, was wiederum negative Auswirkungen auf die Blase haben kann. Durch Dehn-, Kräftigungs- und Mobilisierungsübungen kann der permanente Druck auf die Blase gelindert werden.